Adèle Haenel, Hannah Herzsprung und Lars Eidinger in einem Film von Chris Kraus

Eine fast romantische Komödie am Rande des Abgrunds: Mitten in seiner tiefsten Lebenskrise lernt Toto, ein deutscher Holocaustforscher und Nachfahre prominenter NS-Täter, der sehr unter seiner Familiengeschichte leidet, die französische Forscherassistentin Zazie kennen, deren Großmutter in Auschwitz ermordet wurde. Toto ist fasziniert von Zazie und ihrer Art und durch die Begegnung mit ihr wird sein Leben völlig auf den Kopf gestellt. Denn aufgrund seiner Familiengeschichte fand er seine Karriere schrecklich und er litt unter Menschenhass.

Originaltitel:Die Blumen von gestern
Altersfreigabe:Frei ab 12 J. (ab 6 J. in Begleitung eines Elternteils),
Dauer:
Darsteller:Adèle Haenel, Hannah Herzsprung, Lars Eidinger, Jan Josef Liefers, Rebecca Hildebrandt, Bernd Würch
Regisseur:Chris Kraus
Drehbuch:Chris Kraus
Kamera:Sonja Rom
Musik:Annette Focks
Schnitt:Brigitta Tauchner
Genre:Drama
Land:Österreich, Deutschland, Frankreich 2016
Verleih:Piffl Medien GmbH
  © CINEPROG ...macht Lust auf Ihr Kino! zelluloid.de